Wann und wo?

Do 27.11.14
18:30 Uhr
Institut für Mineralogie und Kristallchemie Uni Stuttgart, Raum M 18.01
Azenbergstraße 18
70174 Stuttgart

Veranstaltungsdetails

Veranstaltung: Diskussionsveranstaltung

Anmeldung

Keine Anmeldung erforderlich

Veranstaltungshinweis

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist natürlich kostenlos. Es besteht Gelegenheit, Fragen an den Referenten zu stellen. Im Anschluss wird ein Imbiss gereicht.

Liberale Hochschulgruppe Stuttgart, JuLis Stuttgart und Liberale Hochschulgruppen Baden-Württemberg laden ein zum Vortrag an der Universität Stuttgart mit Dr. Timm Kern MdL, bildungspolitischer Sprecher der FDP/DVP-Landtagsfraktion.

Auch das Bildungswesen im Land ist leider sehr von der politischen Großwetterlage in Stuttgart abhängig. Was bisher galt, kann „morgen“ bei einem Regierungswechsel schon wieder obsolet sein. Wichtig wären im Bildungsbereich aber Planbarkeit und Verlässlichkeit.

Durch zahlreiche, tief einschneidende Reformen wurde das baden-württembergische Bildungssystem in den letzten drei Jahren in erhebliche Unruhe versetzt. Äußerungen von konservativen Politikern, zahlreiche Reformen der grün-roten Landesregierung nach einem erfolgten Regierungswechsel wieder rückgängig zu machen, tragen nicht dazu bei, die Situation im Bildungsbereich zu beruhigen.

Die eigentliche Frage, um die es jedoch bei all den Diskussionen geht, ist: „Welche Bildung braucht das Land?“, um weiterhin weltweit an der Spitze dabei sein zu können.

Die FDP/DVP-Landtagsfraktion hat erst kürzlich ein detailliertes Bildungskonzept als Diskussionsgrundlage für einen stabilen Schulfrieden in Baden-Württemberg vorgelegt. Dieses Konzept möchte der bildungspolitische Sprecher und stv. Fraktionsvorsitzenden der FDP/DVP-Fraktion zusammen mit uns diskutieren und der Frage nachgehen, welche Bildung die Menschen in Baden-Württemberg brauchen.