Freitag, 11.2.:  Nach dem Besuch des Autohaus Finkbeiner besuchten Harald Lehre und ich das Cafe Erle in Baiersbronn-Klosterreichenbach. Schon wenn man das Cafe betritt, riecht es angenehm nach Holz – war ja auch mal eine ehemalige Sägerei. Im Keller zeigte uns die Inhaberin Frau Barth dann eine Wasserkraftanlage, die pro Jahr ca. 100 Haushalte mit Öko-Strom versorgen kann. Fazit: Das Cafe Erle ist einen Besuch wert und die Schwarzwälder Kirschtorte schmeckt hervorragend!